You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information.

Switch to the US site

Diese website verwendet cookies

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und dazu, wie wir sie verwenden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Jean-Francois Vaz

Nationalität: Französisch

Position: Senior Research & Development Engineer

Ort: La Ciotat - Frankreich

Bei Getinge beschäftigt seit: 8 Jahren

Können Sie sich in drei Worten beschreiben?

Neugierig, engagiert, leidenschaftlich.

Können Sie uns Ihre Karrierelaufbahn bei Getinge beschreiben?

Das Unternehmen, für das ich gearbeitet habe, wurde von Getinge übernommen. So bin ich zu Getinge gekommen. Ich habe an mehreren F&E-Projekten gearbeitet und habe mich in der letzten Zeit auf Sanierungstätigkeiten konzentriert. Unter anderem habe ich mich mit der Umsetzung von statistischen Prozesskontrollen, der Einrichtung von Sicherheitsbeurteilungen und der Konformität mit ISO-Normen beschäftigt. Alle diese Projekte waren eine großartige Erfahrung für mich und wir haben am Ende positive Ergebnisse erhalten.

Warum dieses Unternehmen?

Seit meinem Abschluss habe ich im Gesundheitswesen gearbeitet. Die Arbeit an Produkten, mit denen das Leben von Menschen unterstützt und verbessert werden kann, hat für mich eine große Bedeutung und gibt dem, was ich tue, einen Sinn. 

Was war das Wichtigste, was Sie gelernt haben?

Vorbereitet zu sein und Veränderungen anzunehmen. Dinge können anders laufen als erwartet, doch mit einem guten Team an der Seite kann man den Veränderungen begegnen und sie überwinden.

Warum glauben Sie sind die Grundwerte – Zusammenarbeit, Offenheit, Spitzenleistung, Verantwortung und Leidenschaft – für uns bei Getinge so wichtig?

Getinge beschäftigt über 16 000 Mitarbeiter weltweit, die häufig an sehr unterschiedlichen Arten von Produkten und Dienstleistungen arbeiten. Die Werte sind für uns eine Art gemeinsame Sprache. Sie sind zudem sehr stark in unserer Kultur verankert und geben unseren Mitarbeitern ein Gefühl der Zugehörigkeit.

Wie würden Sie Ihre Leidenschaft für das Leben beschreiben?

Ich hatte die Möglichkeit, an Intergard Synergy zu arbeiten, dem weltweit ersten (und einzigen) Gefäßtransplantat mit zwei antimikrobiellen Wirkstoffen. Die Infektion von Gefäßtransplantaten ist eine relativ seltene Komplikation, doch sie kann für Patienten gravierende Folgen haben. Vor Kurzem habe ich einen Chirurgen kennengelernt, der ein großes Kompetenzzentrum in Frankreich betreibt. Er hat vor einigen Jahren begonnen, Intergard Synergy zu verwenden und hat festgestellt, dass die Infektionsrate um fast 80 % gesunken ist. Der Chirurg war von diesem Ergebnis äußerst beeindruckt und verwendet nun ausschließlich Intergard Synergy-Transplantate. Obwohl es sich um ein langes und komplexes Projekt handelte und viel Arbeit von allen Abteilungen erforderte, freut es einen sehr, solch positive Ergebnisse zu erhalten und das Gefühl zu haben, dass die Produkte für die Patienten wirklich einen Unterschied machen. Diese Art von Erfolg weckt in mir die Leidenschaft für das Leben.