You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information.

Switch to the US site

Diese website verwendet cookies

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und dazu, wie wir sie verwenden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sparen Sie Zeit und senken Sie Kosten mit der automatisierten Handhabung von Reinigungsmitteln

Nutzen Sie Ihre Ressourcen optimal mit einem zentralen Dosiersystem in Ihrer Sterilgutversorgungsabteilung (ZSVA). Dieses ist direkt mit Ihren Reinigungs- und Desinfektionsgeräten, Ultraschall-Reinigungsgeräten und manuellen Reinigungsstationen verbunden, um den Reinigungsmittelstand in jeder Einheit der Abteilung beizubehalten. Das System bietet ein präzises Verfahren zur Kontrolle und Abmessung der in Ihrer Einrichtung verwendeten Reinigungsmittelmengen.

Mehr sparen als nur Zeit und Geld

Zusätzlich gibt es einige indirekte Vorteile, mit denen Betriebsverfahren optimiert und die Gesamtbetriebskosten gesenkt werden können: Das Risiko von belastungsbedingten Verletzungen bei Ihren Mitarbeitern wird verringert. - Es wird Platz gespart, weil die Reinigungsmittelmengen verringert und eingeschränkt werden. - Die Umwelt wird geschont, indem Verpackungsmengen und Reinigungsmittelverschwendung minimiert werden. - Das Risiko der Verwechslung und Verschüttung von Chemikalien wird verringert. - Mitarbeiter werden seltener durch den Umgang mit gefährlichen Chemikalien gefährdet. - Zeit wird dank der automatisierten Handhabung durch das System effizienter genutzt.

Wie hoch wären Ihre Ersparnisse?

Kalkulationsbeispiel 1

In einer ZSVA, die mit drei Getinge 88-Turbo-Reinigungs- und Desinfektionsgeräten ausgestattet ist, wobei jedes Gerät eine Kapazität von 18-DIN-Sieben hat und an fünf Tagen der Woche einen Zyklus pro Stunde durchläuft, wie hoch wären da Ihre Einsparungen bei Abschaffung der manuellen Handhabung von Reinigungsmitteln und Einführung des Getinge Clean Management Systems?

Die Installation des Getinge CMS würde bedeuten, dass 217 5-Liter-Reinigungsmittelbehälter durch 5 205-Liter-Behälter ersetzt werden könnten. Reinigungsmittelverschwendung, Abfallmengen und Handhabungsprobleme könnten so minimiert werden. Außerdem wird weniger Zeit für die manuelle Handhabung benötigt, sodass das Wohlbefinden der Mitarbeiter verbessert wird, da sie entlastet werden und mehr Zeit mit Mehrwert bringenden Aufgaben verbringen können.

Kalkulationsbeispiel 2

Falls Ihre ZSVA noch größer ist und mit fünf Getinge 88-Turbo-Reinigungs- und Desinfektionsgeräten ausgestattet ist, wobei jedes Gerät an fünf Tagen der Woche einen Zyklus pro Stunde durchläuft, wie hoch wären dann Ihre Einsparungen bei Abschaffung der manuellen Handhabung von Reinigungsmitteln und Einführung des Getinge Clean Management Systems?

In diesem Fall würde die Installation des Getinge CMS bedeuten, dass 361 5-Liter-Reinigungsmittelbehälter durch 8,2 205-Liter-Behälter ersetzt werden könnten. Reinigungsmittelverschwendung, Abfallmengen und Handhabungsprobleme könnten so minimiert werden. Außerdem wird weniger Zeit für die manuelle Handhabung benötigt, sodass das Wohlbefinden der Mitarbeiter verbessert wird, da sie entlastet werden und mehr Zeit mit Mehrwert bringenden Aufgaben verbringen können.

Fallstudie: Kalmar County Hospital, Schweden – Die Ergonomie verbessern und dabei die Umwelt schonen

Vor der Installation mussten beim manuellen Nachfüllen alle 14 Tage schwere Container mühsam bewegt werden. Heute muss das zentrale System nur vier Mal im Jahr aufgefüllt werden.

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Personal sicher und produktiv halten können.

Sie stellen uns vor die Herausforderung, wir liefern Ihnen die Lösung.