You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information.

Switch to the US site

Diese website verwendet cookies

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und dazu, wie wir sie verwenden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Besserer Patientenzugang erleichtert die Intensivpflege

Seit der Installation der Maquet Moduevo Deckenversorgungseinheiten haben sich Arbeitsabläufe, Patientensicherheit und die ergonomischen Bedingungen der Mitarbeiter des französischen Klinikum Brive La Gaillarde verbessert. In diesem Video erläutern eine Stationsschwester, die Oberschwester und der leitende Oberarzt der Intensivstation des Brive La Gaillarde Klinikums wie Maquet Moduevo die Arbeitsbedingungen ihres Krankenhauses  optimiert.

Die Tragweite von Verbesserungen der Arbeitsabläufe auf der Intensivstation

Die Intensivstation (ITS), auf der das Personal permanent bereit sein muss, auf Worst-Case-Szenarien zu reagieren, gilt als letzte Station im Kampf um das Leben der Patienten. Die Bündelung der Ressourcen, unter Beibehaltung der bestmöglichen Arbeitsabläufe, unterstützt eine effiziente Heilungsumgebung, auch hinsichtlich frühzeitiger Patientenmobilität.

Arbeitssicherheit

Zur Optimierung der Arbeitsabläufe sollten elektrische Kabel und Auslässe für medizinische Gase verstaut, anstatt auf dem Boden verlegt zu werden, wodurch die Stolpergefahr verringert und die Hygiene auf der Intensivstation verbessert wird.

Arbeitsumgebung

Durch effizientere Arbeitsabläufe erhält man einen besseren Zugang zu Kopf und Nacken des Patienten, wodurch die Verabreichung zahlreicher Arzneimittel vereinfacht wird. Verbesserte Arbeitsabläufe sorgen außerdem dafür, dass ausreichend Ressourcen vorhanden und Ausrüstungen verfügbar sind.

Ermöglichung einer effektiven Versorgung

Durch optimierte Arbeitsabläufe erhalten Patienten die Chance auf mehr Mobilität und ein höheres psychisches Wohlbefinden sowie verbesserten Komfort; all das trägt zu einer schnelleren Genesung bei.

Kostenreduzierung

Reibungslose Arbeitsabläufe sorgen auf der Intensivstation für eine effektivere Patientenversorgung, wodurch sich der Aufenthalt der Patienten auf der Intensivstation verkürzt und die Krankenhauskosten weiter reduziert werden.