You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information.

Switch to the US site

Diese website verwendet cookies

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und dazu, wie wir sie verwenden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Konzentrieren Sie sich auf Ihren Job, mit der richtigen Beleuchtung

Überlassen Sie die Ausleuchtung der OP-Leuchte mit dem
Luminance Management Device (LMD).

Diese optische Innovation führt zu einer optimalen Sehschärfe und verhindert Schwierigkeiten bei der Anpassung an übermäßige Schwankungen der Lichtintensität. Ob am Anfang oder am Ende des Eingriffs oder von der Oberfläche bis hin zum Boden der Kavität, die Beleuchtung bleibt konstant. Mit LMD muss die Beleuchtung nicht mehr angepasst werden. 

Was ist eigentlich Leuchtkraft?

Leuchtkraft ist das Licht, das in eine bestimmte Richtung abgestrahlt oder reflektiert wird. Für Chirurgen ist die Leuchtkraft das von der Kavität abgestrahlte Licht. Dunkle und helle Oberflächen können durch Blutung oder chirurgische Instrumente plötzlich in der Kavität auftauchen. Übermäßige Schwankungen der Leuchtkraft können die Leistungsfähigkeit und den Komfort des Chirurgen beeinträchtigen.

 

So funktioniert es

So funktioniert es

Wussten Sie eigentlich ...

dass die Sonne im Sommer 50.000 bis 100.000 Lux ausstrahlt, wenn sie im Zenit steht? Unsere OP-Leuchten können gemäß den neuen Normen bis zu 160.000 Lux liefern.

Die Vorteile des Luminance Management Device

Das LMD-System reguliert die Intensität, mit der das Licht die Augen des Chirurgen erreicht.

Konstante Beleuchtung über die gesamte Dauer des Eingriffs

LMD hält die optimale Sehschärfe konstant und verhindert Schwierigkeiten bei der Anpassung an übermäßige Schwankungen der Leuchtintensität. Wann immer medizinisches Personal den Leuchtkörper verdeckt, gleicht die Leuchte den Lichtverlust aus. LMD bietet vollkommene Bewegungsfreiheit ohne Beleuchtungsschwankungen.

Die gleiche Lichtintensität bei jedem Gewebe

Die Lichtintensität kann bei hellem Gewebe oder dunklen Kavitäten sehr variieren. Mit dem LMD bekommt der Chirurg die gleiche Lichtintensität, unabhängig davon, wie die Oberfläche aussieht. Wenn die Operationskavität dunkler wird oder sich mit Blut füllt, wird der Verlust an Leuchtdichte automatisch erkannt und entsprechend ausgeglichen.

Automatische Anpassung an die Entfernung

Chirurgen können sich auf eine gleichbleibende Lichtintensität verlassen, wenn sie den Leuchtkörper auf und ab bewegen. Das homogene Lichtvolumen liefert einen Lichtstrahl ohne Nachstellung, auch in den tiefsten Operationskavitäten.