You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information.

Switch to the US site

Select Your Country or Region
Senden
Covid-19 - Resource center
Ventilation performance

Beatmungsperformance
während der Anästhesie

Themen

Reduzierung der gesundheitsbezogenen Komplikationen und Kosten durch lungenprotektive Beatmung

Wenn alle perioperativen Organverletzungen in einer Gruppe zusammengefasst würden, wären sie die dritthäufigste Todesursache in den USA.[1] Eine Vorbeugung von Organverletzungen wie Lungenschäden könnte die Notwendigkeit eines postoperativen erhöhten Pflegeaufwandes verringern.[2]

Finanzielle Vorteile der Verringerung postoperativer Komplikationen

Die mit postoperativen Komplikationen zusammenhängenden Kosten können zwischen 10 und 34 Tsd. USD pro Patient betragen.[3] [4] In diesem Video erklärt Dr. Frédéric Michard, wie Sie mithilfe lungenprotektiver Beatmung die Kosten durch eine Verringerung der perioperativen Komplikationen senken können.

Verringerung von schweren Lungenkomplikationen

Von den 76 Patienten, bei denen schwere Lungenkomplikationen und extrapulmonale Komplikationen auftraten, kamen 72,3 % aus der Gruppe, die keine lungenprotektive Beatmung mit niedrigem Tidalvolumen und PEEP erhalten hatte.[5] Bei der Patientengruppe, bei der keine lungenprotektive Beatmung angewandt wurde, fiel der Krankenhausaufenthalt außerdem um 2,45 Tage länger aus.

Weitere Informationen über die im New Journal of English Medicine veröffentlichte Studie 

Erfahren Sie, wie Prof. Garcia postoperative Komplikationen abschwächt

Prof. Garcia-Fernandez, ein weltweit anerkannter Anästhesie-Professor in Madrid, Spanien, erzählt von seinen Erfahrungen mit dem Schutz der Lunge während der Narkose. Er interpretiert neueste Forschungsergebnisse und erörtert Empfehlungen zu PEEP, Driving Pressure und Tidalvolumen mit dem Ziel, Lungenkomplikationen zu verringern. 

Lungen-Recruitment während der Anästhesie spielt eine Rolle – für Sie und Ihre Patienten

Manche Ärzte sind der Meinung, dass Lungen-Recruitment kompliziert und zeitaufwendig ist – das muss es aber nicht sein.

Wählen Sie eine Technologie, welche die Anwendung einer lungenprotektiven Beatmung vereinfacht

Auf Intensivstationen wurden alte Beatmungstechnologien wie Kolben, Bag-In-Bottle oder Balge durch präzisere und zuverlässigere Technologien ersetzt.

Warum sollten Sie in Ihrem Operationssaal nicht das gleiche Versorgungsniveau sicherstellen?

Sorgen Sie dafür, dass Sie Ihren Patienten die benötigte Versorgung so schonend wie möglich bieten können 

Ähnliche Artikel

  • Operationssaal

Wie vernetzte medizinische Geräte die Geräteauslastung im OP verbessern

Für das Royal Belfast Hospital for Sick Children in Nordirland sind vernetzte medizinische Geräte ein unabdingbares Instrument zur Verbesserung der Betriebsplanung und der Behandlungsergebnisse.

Mehr darüber

  • Operationssaal

Reduzierung der Augenermüdung im OP

Ein geringerer Kontrast zwischen Operationsfeld und Umgebung verbessert den Komfort und die Sehleistung. Eine besonders effektive OP-Leuchte sorgt für einen allmählichen Übergang zwischen dem beleuchteten Bereich und der Beleuchtung im OP, um die Belastung der Augen zu reduzieren.

Mehr darüber

  • Operationssaal

Hellere Beleuchtung ist nicht zwangsläufig besser

Die meisten Menschen haben die Symptome von Augenermüdung bereits selbst erlebt: Die Augen fühlen sich trocken an, schmerzen oder jucken. Manchmal reagiert unser Körper auf dieses Phänomen mit der Produktion einer größeren Tränenmenge, die wiederum das Sehvermögen beeinträchtigen kann.

Mehr darüber

  • Operationssaal

LMD – Die Zukunft von OP-Leuchten

Konzentrieren Sie sich auf den Eingriff, nicht auf die Beleuchtung. Sorgen Sie für optimale Sehschärfe und vermeiden Sie Schwierigkeiten bei der Anpassung an übermäßige Schwankungen der Lichtintensität.

Mehr darüber

  • Operationssaal

Herz-Lungen-Interaktion

Ein durch Anästhesie induzierter Lungenkollaps ist ein bekanntes Phänomen, das durch eine gute Beatmungsstrategie vermieden werden kann.

Mehr darüber

  • Operationssaal

Grundlagen der OP-Beleuchtung

Die richtige Beleuchtung des Operationsbereichs ist entscheidend für die Sicherheit der Patienten und den Komfort des Personals. Das Beleuchtungskonzept sollte daher sicherstellen, dass sich das medizinische Team ungestört auf den chirurgischen Eingriff konzentrieren kann.

Mehr darüber

Alle Literaturangaben

  1. Timmers, TK, Verhofstad, MH, Moons, KG, van Beeck, EF, Leenen, LP Long-term quality of life after surgical intensive care admission. Arch Surg. (2011). 146 412–8

  2. Karsten Bartels, et al. Perioperative Organ Injury. Anesthesiology 12 2013, Vol.119, 1474-1489.

  3. Dimick JB, Chen SL, Taheri PA, Henderson WG, Khuri SF, Campbell DA Jr. Hospital costs associated with surgical complications: a report from the private-sector National Surgical Quality Improvement Program. J Am Coll Surg. 2004;199:531–7

  4. Vonlanthen R, et al. The impact of complications on costs of major surgical procedures: a cost analysis of 1200 patients. Ann Surg. 2011 Dec;254(6):907-13.

  5. Futier et al. A trial of intraoperative low-tidal-volume ventilation in abdominal surgery. N Engl J Med. 2013 Aug 1;369(5):428-37.