You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information.

Switch to the US site

Diese website verwendet cookies

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und dazu, wie wir sie verwenden, finden Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Maquet Otesus OP-Tischsystem

Maquet Otesus OP-Tischsystem

Ein zuverlässiges OP-Tisch-System, das Arbeitsabläufe und die Patientensicherheit verbessert

Maquet Otesus ist die Weiterentwicklung des bewährten Maquet Alphamaquet OP-Tischsystems 1150.

Es wurde konsequent verbessert, um den sich ändernden Komfort-, Sicherheits- und Flexibilitätsanforderungen zahlreicher chirurgischer Disziplinen im modernen OP gerecht zu werden.

Überblick

Nutzen Sie die Möglichkeiten mit Maquet Otesus

Maquet Otesus bietet verschiedene Verbesserungen, die in Zusammenarbeit mit OP-Teams entwickelt wurden. Das Beibehalten zahlreicher bestehender und bewährter Funktionen des Vorgängers reduziert dadurch gleichzeitig den Schulungsbedarf.

Operating table Otesus

Eine flexible Lösung

Das modulare OP-Tischsystem besteht aus einer Säule, einem Handbediengerät, einem benutzerfreundlichen Transporter sowie einer großen Auswahl von Lagerflächen und Zubehör. Durch einfaches Auswechseln von Modulen kann das OP-Personal den Tisch an unterschiedliche Anforderungen anpassen.

Maquet Otesus Operating table

Eine zukunftssichere Investition

Kliniken stehen heute zunehmend unter Kostendruck, sodass ein Austausch des kompletten OP-Tischsystems nicht immer möglich ist. Die Kompatibilität von Maquet Otesus mit Vorgängermodellen ermöglicht es Ihnen Ihre Ausstattung komplett oder schrittweise zu erneuern, ohne Ihr Budget zu belasten.

Foot from otesus operating table

Umfangreiche Einstellmöglichkeiten

Die Tischsäule des Maquet Otesus bietet umfangreiche Verstellmöglichkeiten, um die ergonomischen Bedürfnisse verschiedener Chirurgen bei unterschiedlichen Eingriffen zu erfüllen. Aus vier unterschiedlichen Säulenmodellen können Krankenhäuser die Variante auswählen, die am besten für die individuellen Bedürfnisse geeignet ist.

Otesus operating table top

Maquet Otesus Lagerflächen

Zuverlässige Qualität mit moderner Funktionalität

Otesus operating table view from the side

Maquet Otesus Lagerfläche 1160.30

Universallagerfläche mit drei Motorenpaaren.

Operating table otesus

Maquet Otesus Lagerfläche 1160.10

Universallagerfläche mit zwei Motorenpaaren.

remote to otesus table

Smart Control

Effiziente OP-Tisch-Steuerung mit dem Smart-Control-Handbediengerät

Verbessern Sie die Effizienz Ihres Operationssaals

Im OP gilt: Zeit ist Geld. Verbesserungen der Effizienz im OP können spürbare Auswirkungen auf die Bilanz eines Krankenhauses haben. Mit dem Maquet Otesus-OP-Tischsystem von Getinge können Sie Ihre Arbeitsabläufe optimieren und die Durchlaufzeit in Ihrem Operationssaal reduzieren.

nurse and otesus operating table
icon otesus operating table
Icon Otesus patient transferring
Icon otesus operating table
Operating table otesus water

Unterstützung Ihrer Arbeitsabläufe von Anfang an

Dank der Easy-Click-Schnittstellen reduziert sich die Konfigurationszeit. Durch einfaches Einstecken der Tischelemente in die Schnittstellen können die Lagerflächen den Vorgaben der Chirurgen entsprechend angepasst werden. Steckkupplungen ermöglichen einen einfachen Zusammenbau der Tischkomponenten. Nach einem schnellen und problemlosen Aufbau der Lagerfläche kann der Patient für die gesamte Dauer des Eingriffs auf der Lagerfläche bleiben, ohne umgelagert werden zu müssen.

Transportieren von Patienten bei minimaler körperlicher Anstrengung

Der Maquet Otesus-Transporter erlaubt es dem OP-Personal, Patienten mit minimalem körperlichen Aufwand zu manövrieren. Er vereinfacht zudem die prä- und postoperative Übernahme der Lagerflächen und unterstützt die Arbeitsabläufe im Operationssaal.
Der vielseitige, motorisierte Ergo-Drive-Transporter ist eine sichere, effiziente und benutzerfreundliche Lösung, um die erforderliche Kraft beim manuellen Transport und Transfer auf ein Minimum zu reduzieren.

Alle wichtigen Funktionen auf einem Blick

Die bidirektionale Kommunikation zwischen Handbediengerät und OP-Tisch bietet Echtzeitinformationen zur aktuellen Tischposition. Das Smart-Control-Bediengerät empfängt Informationen zur Tischposition und zeigt diese automatisch an, wodurch Zeit gespart, die Sicherheit erhöht und die Dokumentation vereinfacht wird. 

Berücksichtigung höchster Hygienestandards zur Reduzierung von Fällen nosokomialer Infektion

Um Krankenhausinfektionen zu minimieren, ist eine effiziente und gründliche Reinigung unerlässlich. Maquet Otesus verfügt über glatte Metallflächen und klettfreie Tischpolsterbefestigungen. Mit unseren maschinell waschbaren Zubehörteilen, Transportern und Lagerflächen können höchste Hygienestandards erreicht werden.

Patient lying on the otesus operating table

Patientensicherheit gewährleisten

Der OP-Tisch spielt eine wichtige Rolle, wenn es um die Patientensicherheit geht. Von der effektiven Druckverteilung bis hin zu schwerkraftgestützten Operationstechniken verbessert das richtige Tischdesign die Ergebnisse und beugt Komplikationen vor, welche die Genesung verzögern können.

Maximale Kombination aus Trendelenburg und Kantung

Maquet Otesus bietet in der Tischeinstellung umfassende Kombinationsmöglichkeiten von Trendelenburg und Kantung. Die Trendelenburgeinstellung in Kombination mit entsprechender Kantung ermöglicht es dem Chirurgen die Schwerkraft zu nutzen, um natürlich bewegliche Organe bei Operationen wie der laparoskopischen Dickdarmchirurgie zu verlagern. Diese Flexibilität bietet ein breiteres Spektrum an chirurgischen Lagerungen, die bessere Ergebnisse und eine schnellere Genesung des Patienten ermöglichen.

Präzise und kontrollierte Tischverstellungen

Sehr präzise Tischbewegungen schützen den Patienten und erhöhen die Genauigkeit bei der intraoperativen Verstellung des OP-Tisches. Eine Fehlerkennung der Lagerflächenkonfiguration (normal/reverse) kann mit dem Smart-Control-Handbediengerät verhindert werden, welches die Reverse- und Normalpositionierung erkennt und die beabsichtigte Lagerflächenbewegung automatisch anpasst.

Kollisionsschutz

Kollisionsgefahren bestehen in jedem Szenario mit beweglichen Elementen. Transponder können helfen, Kollisionen zu verhindern und sowohl das Produkt als auch den Patienten schützen. Maquet Otesus ist durch Transponder überwacht und warnt, wenn die Anbauteile mit der Säule oder dem Boden kollidieren könnten – und das auch in Reverse-Lagerung.

Unterstützung der  Patientenatmung

Patienten mit Atemwegserkrankungen profitieren von einem sitzendem Transport, der das auf die Lunge drückende Körpergewicht begrenzt und die Atmung erleichtert und stabilisiert. Mit den Maquet Otesus Lagerflächen können die Patienten während des Transports und im Aufwachraum in einer bequemen aufrechten Position gelagert werden.

Verbesserte Röntgenfähigkeit

Fortgeschrittene intraoperative Bildgebungstechniken erfordern einen benutzerfreundlichen und röntgenstrahlendurchlässigen Tisch. Durch die erweiterte Längsverschiebung und die CFK-Elemente kann Maquet Otesus entscheidende diagnostische Bilder erstellen.

Komfortable, hygienische Polster

Die IPC-Polster (Integral Protective Comfortable) ermöglichen eine Druckentlastung, die vergleichbar mit unseren bekannten SFC-Polstern (Soft Foam Core) ist. Die hygienischen, klettfreien Polster sind wasserdicht und können maschinell dekontaminiert werden. 

Two doctors during operation

Mehr Komfort für das OP-Personal

otesus operating table and nurse

Bequem im Sitzen arbeiten ...

Dank dem großen Höhenverstellbereich verringert Maquet Otesus die Ermüdung der Chirurgen und verbessert den Zugang zum Patienten, selbst bei Eingriffen, die sehr niedrige Positionen erfordern – z. B. bei Wirbelsäulen- oder Niereneingriffen.

Otesus operating table lifted up and nurse

... oder im Stehen

Durch sehr hohe Tischhöhe wird der Zugang bei orthopädischen Eingriffen wie Hüft-OPs verbessert. 

Otesus operating  table close up

Ergonomische Arbeitsbedingungen

Die durchgehend bündige Anordnung der Gleitschienen an den Lagerflächen trägt zu einer ergonomischen Arbeitsumgebung bei.

Patientenlagerung mit Maquet Otesus

Ein großer Verstellbereich für Neigung und Kantung ermöglicht extreme Patientenlagerungen

Maquet Otesus erweitert die Möglichkeiten der Patientenlagerung durch eine optimale Reverse- oder Normalkonfiguration mit einem großen Verstellbereich hinsichtlich Neigung und Kantung. Dadurch wird der Zugang bei verschiedenen OP-Lagerungen erleichtert.

Patient laying on the otesus operating table

Shoulder surgery in beach chair position

patient lying down on operating table in gynaecological and urological surgery position

Gynaecological and urological surgery in lithotomy position

patient lying in lateral position on operating table

Kidney procedure in lateral position

patient lying on the operating table

Extended longitudinal shift improves intraoperative imaging

Operating table and patient

Conventional cholecystectomy

patient lying in prone position on otesus operating table

Kidney procedure in prone position

Otesus operating table and patient

Laparoscopic bariatric surgery

Otesus operating table with patient lying in vertical position

Laparoscopic colon surgery

Downloads

Verwandte Produkte

Chirurgische Assistenzsysteme

Die chirurgischen Assistenzsysteme von Getinge bilden eine eigene Kategorie von Zubehör für OP-Tische zur richtigen Patientenlagerung. Diese Hilfsmittel sind einfach anzuwenden, erhöhen den Nutzen von Universal-OP-Tischen und verbessern die Ergonomie für das gesamte OP-Team.

Erfahren Sie mehr

OP-Tisch-Zubehör

Ein umfassendes Angebot an hochwertigem Zubehör für optimale Patientenlagerung.

Erfahren Sie mehr

Transmaquet 1975/1955

Für einen mühelosen Patiententransfer

Erfahren Sie mehr

Maquet Magnus OP-Tischsystem

Extreme Positionieroptionen und optimaler Zugang für bestmögliche Unterstützung für Patient und OP-Team.

Erfahren Sie mehr