You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information.

Switch to the US site

Diese website verwendet cookies

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und dazu, wie wir sie verwenden, finden Sie in unseren Datenschutzinformationen.

PLS System

PLS System

Das Permanent Life Support (PLS) System wurde entwickelt, um Patienten zu behandeln, die über einen Zeitraum von bis zu 14 Tagen respiratorische und/oder Kreislaufunterstützung benötigen1, 3.

Überblick

Das Permanent Life Support (PLS) System wurde entwickelt, um Patienten zu behandeln, die über einen Zeitraum von bis zu 14 Tagen respiratorische und/oder Kreislaufunterstützung benötigen1, 3. Das System wurde so konzipiert, dass es mit einer minimalen Anzahl an wichtigen Komponenten zusammengebaut wird, damit ein ungestörter Blutfluss mit geringer Blutschädigung sichergestellt werden kann, was wiederum zu besseren Behandlungsergebnissen bei Patienten führt.

Das PLS-System ist ein vorkonnektiertes standardmäßiges System, bestehend aus dem PLS-i Oxygenator und der Rotaflow-Zentrifugalpumpe RF-32. Beide Komponenten sind in ein Schlauchsystem integriert, das vollständig mit Bioline beschichtet ist. Das HIT Set PLS mit Softline-Beschichtung mit einer Anwendungsdauer von bis zu 5 Tagen1, 4 ist für Patienten erhältlich, bei denen das Risiko einer Heparin-induzierten Thrombozytopenie (HIT) besteht.

Bestandteile des PLS-Systems2:

Hardware:

  • Rotaflow-Konsole mit ITS-Kit
  • Rotaflow-Antrieb
  • Rotaflow-Notantrieb
  • Halter

Einwegmaterialien:

  • PLS-Set/PLS-Set Plus/HIT-Set PLS Plus
  • HLS-Kanülen

1 Mitteleuropäischer Raum
2 NONUS
3 In Kombination mit HLS-Kanüle mit Bioline-Beschichtung
4 In Kombination mit HLS-Kanüle mit Softline-Beschichtung

Produktmerkmale

  • Minimale Anzahl an wichtigen Komponenten, damit ein ungestörter Blutfluss mit geringer Blutschädigung sichergestellt werden kann.
  • Minimal-invasive Zentrifugalpumpe RF-32 für geringeres Hämolyserisiko.
  • Hohe Biokompatibilität für optimierte Bluthandhabung.
  • System mit weniger Anschlüssen für weniger Blutschädigung.
  • Dank des Designs ist es während der gesamten Systemlaufzeit selten oder nie notwendig, Komponenten zu ersetzen.

  • Lebenserhaltung bis zu 14 Tage bei kontinuierlicher Anwendung1, 3
  • Viele Anwendungsoptionen im Bereich der veno-venöser oder veno-arterieller extrakorporaler Unterstützung.
  • Das PLS Set Plus verfügt über zwei zusätzliche Anschlüsse für Hämofiltrations- oder Dialyseverfahren.

 

1 Mitteleuropäischer Raum
3 In Kombination mit HLS-Kanüle mit Bioline-Beschichtung

Verwandte Produkte

Cardiohelp System

Das kleine und leichte Herz-Lungen-Unterstützungssystem.

Erfahren Sie mehr

HLS Set Advanced

Das HLS Set Advanced bietet die Möglichkeit einer kompletten Überwachung und wurde speziell entwickelt für die veno-venöse oder veno-arterielle extrakorporale Unterstützung für bis zu 30 Tage (CE-Raum) bei kontinuierlicher Anwendung.

Erfahren Sie mehr

HLS Kanülen

Speziell für den venösen und veno-arteriellen Gefäßzugang. Diese Kanülen ermöglichen die einfache und zuverlässige Verbindung peripherer Blutgefäße mit einem extrakorporalen Kreislauf

Erfahren Sie mehr

Avalon Elite Bi-Caval Dual Lumen Catheter

The world’s first single site, kink resistant, veno-venous device designed to enable optimal extracorporeal life support

Erfahren Sie mehr

Rotaflow Konsole

Die Rotaflow Konsole arbeitet unabhängig als Einzelgerät mit eigener Strom- und Batterieversorgung. Sie ist zudem eine perfekte Ergänzung zur HL 20 Produktreihe.

Erfahren Sie mehr

SPRINTER CART XL

A workstation for extracorporeal support devices and applications in the operating room and intensive care unit, as well as for patient transport

Erfahren Sie mehr

CiS

Supporting patients during high-risk percutaneous cardiac interventions

Erfahren Sie mehr