You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information.

Switch to the US site

Select Your Country or Region
Senden

Rotaflow II-System

The improved design of the Getinge Rotaflow II device, with new holder concept for extracorporeal life support (ECLS) in ICUThe improved design of the Getinge Rotaflow II device, with new holder concept for extracorporeal life support (ECLS) in ICU
The improved design of the Getinge Rotaflow II device for extracorporeal life support (ECLS) used in ICU-
The improved Getinge Rotaflow II compact holder concept for more flexibility, safety and ergonomics.
The improved design of the Getinge Rotaflow II device, with new holder concept for extracorporeal life support (ECLS) in ICU.

Rotaflow II-System

Bewährte Leistung. Neu gedacht.

Das Rotaflow II-System ist ein zuverlässiges und leistungsstarkes System für die extrakorporale Lebenserhaltung (Extracorporeal Life Support (ECLS), das Ihnen die Flexibilität bietet, die Sie für die Patientenversorgung benötigen.

Lernen Sie das neue Rotaflow II kennen

Mit komplett neuem Gehäuse, einer verbesserten und vereinfachten Benutzeroberfläche und vielen weiteren hilfreichen Funktionen und Verbesserungen.

Überblick

The Getinge Rotaflow II extracorporeal life support (ECLS) system for veno-arterial (VA) and veno-venous (VV) ECMO in ICU.

Das Rotaflow II-System

Als Pionier auf dem Gebiet der ECLS ist Getinge ein Vorreiter bei der Entwicklung von Produkten und Lösungen in diesem Bereich.

Das Rotaflow II-System übernimmt den Antrieb, die Steuerung und die Überwachung der extrakorporalen Lebenserhaltungssysteme für kritisch kranke Patienten. Das leichte und tragbare System ist ideal für den krankenhausinternen Transport geeignet.

Das Rotaflow II-System kann sowohl für veno-arterielle (VA) als auch veno-venöse (VV) ECLS/ECMO verwendet werden. VA-ECMO unterstützt Herz und Lunge bei einem Herz- und Atemversagen, während die VV-ECMO zur Behandlung von Patienten dient, bei denen eine schwere Lungeninsuffizienz vorliegt und die nicht über herkömmliche Beatmungsstrategien unterstützt werden können. Beide ECMO-Ansätze können die Genesung oder die weitere Behandlung unterstützen.

Produktmerkmale

Das Rotaflow II-System zeichnet sich durch folgende Leistungsmerkmale aus:

  1. Neues Design des Rotaflow II-Systems
  2. Neu konzipierter Halter
  3. Verbesserte und vereinfachte Benutzeroberfläche
  4. Neu gestalteter Rotaflow II-Antrieb
  5. Neues Batterieverwaltungskonzept
  6. Neue Anschlussmöglichkeiten

Neues Design der Rotaflow II-Basiseinheit

The Getinge Rotaflow II extracorporeal life support (ECLS) system for safe intra-hospital transport, easy to maneuver.

Modernes Kunststoffgehäuse

Zusammen mit der Kompakthalterung, dem Rotaflow II-Antrieb und dem gefüllten PLS-Set wiegt das neu gestaltete Basisgerät ca. 11 kg, wesentlich weniger als die früheren Modelle.

On the Getinge Rotaflow II ECLS system are all elements that can or must be operated by the user highlighted in yellow.

Höhere Benutzerfreundlichkeit

Alle Elemente, die vom Anwender bedient werden können oder müssen, sind gelb gekennzeichnet. Anwender sehen sofort, welche Teile sie berühren müssen, um bestimmte Befehle ausführen zu können.

The Getinge Rotaflow II extracorporeal life support (ECLS) system allows flexible positioning close to the patient.

Einfaches Wartungs- und Montagekonzept

Eine minimale Anzahl von Teilen, die eine vorbeugende Wartung benötigen (z. B. Batterie) sorgt für einen kosteneffektiven Lebenszyklus.

1. Fixierpunkt

Fixierpunkt zur Befestigung der Kompakthalterung an einer Normschiene (vertikal oder horizontal) oder einer vertikalen Stange, zum Beispiel an einem Mast.

2. Kompakthalterung

Die Kompakthalterung kann auf der linken oder rechten Seite des Rotaflow II-Geräts oder am Fixierpunkt angebracht werden.

3. Kompakte Aufstellung

Kompakthalterung mit Fixierpunkt, Rotaflow II-Antrieb und PLS-Modul kombiniert die Komponenten in einem ergonomischen Halterkonzept.

The Getinge Rotaflow II extracorporeal life support (ECLS) system for safe intra-hospital transport, easy to maneuver.

Krankenhausinterner Transport

Das kompakte, leichte und flexible Design des Rotaflow II lässt sich nahtlos in jeden Arbeitsplatz integrieren. Sicherer krankenhausinterner Transport

With the Getinge Rotaflow II compact holder are all important components under control with just one hand.

Kompakt und sicher

Dank des neuen Konzepts werden der Rotaflow II-Antrieb und der PLS-i-Oxygenator an eine einzelne Kompakthalterung angeschlossen.

With the Getinge Rotaflow II compact holder concept the essential parts can be securely fixed.

Flexible Einsatzmöglichkeiten

Der Fixierpunkt ermöglicht eine flexible Positionierung der Kompakthalterung nahe am Patienten.

Verbesserte und vereinfachte Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche mit vertrauten Elementen lässt sich einfach und intuitiv bedienen. Eine vereinfachte Benutzeroberfläche ist anwenderfreundlicher und kann die Lernkurve verkürzen, sodass das System sicher verwendet werden kann.

Unterstützende Funktionen wie ein Schritt-für-Schritt-Assistent zum Füllvorgang (A) leiten und unterstützen den Anwender beim Aufbau des Geräts, dem Anschluss und dem Befüllen des PLS-Sets sowie gegebenenfalls einer Funktionsprüfung.

Das erweiterte Alarmmanagement mit ergänzenden Informationen und begleitender Unterstützung (B) hilft Ihnen bei Fehlerbehebung und Patientenverwaltung.

Getinge Rotaflow II interfaces to external devices with an alarm outlet connection, serial ports and Ethernet.

Der neu gestaltete Rotaflow II-Antrieb

Der Antrieb kann im laufenden Betrieb gewechselt werden.

  • Der neue Rotaflow-Antrieb ist Hot-Plug-fähig und gewährleistet einen sofortigen Wechsel im laufenden Betrieb.
  • Farblich gekennzeichnete Teile erleichtern dem Benutzer den Einbau. Die neue Steckverbindung verhindert eine Verwechslung mit alten Versionen des Antriebs.
  • Einsatz externer Fluss- und Blasensensoren

Neues Batterieverwaltungskonzept

The Getinge Rotaflow II offers a more sustainable and consumption-controlled replacement of batteries.

Rotaflow II ermöglicht einen nachhaltigen und verbrauchsgesteuerten Austausch der Batterien durch den Kunden. Das Konzept ermöglicht dem Kunden die Kalibrierung und den Austausch der Systembatterien, ohne dass es eines Technikers von Getinge bedarf.

Die Benutzeroberfläche bietet eine klare Übersicht zur Überwachung der Batterieladung und des Batteriezustands.

Sowohl die Kalibrierung als auch der Batterieaustausch können vor Ort durch geschultes Krankenhauspersonal durchgeführt werden. Dies spart Kosten und kann vorsorglich erfolgen, sodass Ausfallzeiten erheblich reduziert werden.

Neue Anschlussmöglichkeiten

Schnittstellen zu externen Geräten

  • Elektrische Schnittstelle für die Übermittlung von Alarmen an externe Systeme, z. B. Schwesternrufsysteme
  • Ethernet-Netzwerkanschluss und serielle RS232-Schnittstelle für die Übertragung von Anwendungs- und Gerätedaten an externe Systeme

Downloads

Verwandte Produkte

PLS System

Das Permanent Life Support (PLS) System wurde entwickelt, um Patienten zu behandeln, die über einen Zeitraum von bis zu 14 Tagen respiratorische und/oder Kreislaufunterstützung benötigen1, 3.

Erfahren Sie mehr

Sprinter Cart XL

A workstation for extracorporeal support devices and applications in the operating room and intensive care unit, as well as for patient transport

Erfahren Sie mehr

Cardiohelp System

Das kleine und leichte Herz-Lungen-Unterstützungssystem.

Erfahren Sie mehr