You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information.

Switch to the US site

Select Your Country or Region
Senden

Getinge ist beim Extrakorporalen Life Support (ECLS) oder der Extrakorporalen Membranoxygenierung (ECMO) weltmarktführend.

Cardiohelp System_ICU_OUS_2019_131

Lebensrettende ECMO-Lösungen von Getinge

Zusätzlich zu der bereits großen Nachfrage nach hochentwickelten Beatmungsgeräten hat der Kampf gegen das neue Coronavirus COVID-19 zu einem noch höheren Bedarf an extrakorporaler Membranoxygenierung (ECMO) geführt. Bei diesem Verfahren wird der Körper mit Sauerstoff versorgt, wenn die Lungenfunktion ausfällt. Die ECMO-Geräte von Getinge dienen als lebenserhaltende Maßnahme bei kritisch kranken Patienten und geben der Lunge die erforderliche Zeit, um sich wieder zu erholen.

Lesen Sie die ganze Geschichte

ARDS

ECLS kann das Leben von ARDS-Patienten retten

Trotz der Fortschritte bei den Behandlungsoptionen bleiben Mortalität und Morbidität bei Patienten mit akutem Atemnotsyndrom (ARDS) hoch. Die extrakorporale Membranoxygenierung (ECMO) hat sich als vielversprechende Intervention erwiesen. [1] Verbesserungen in der Technologie haben die ECMO sicherer und benutzerfreundlicher gemacht und bieten die Möglichkeit, dass mehr Patienten mit ARDS diese Therapie erhalten.

Therapieoptionen für ARDS-Patienten

Cardiohelp System

Kennen Sie die verschiedenen ECLS-/ECMO-Therapiemöglichkeiten?

Die Kreislaufstabilisierung und Sicherstellung der respiratorischen Funktionen sind wesentliche Aspekte bei der Akutversorgung eines Patienten. Extrakorporaler Life Support (ECLS) oder extrakorporale Membranoxygenierung (ECMO) können genau das.[2] Diese Therapien sind in den letzten Jahren zum Behandlungsstandard geworden.

Erfahren Sie, wie Sie von einem ECLS-System profitieren können

Cardiohelp System in ICU

Welche Vorteile kann Ihnen ein extrakorporales Lebenserhaltungssystem bringen?

Mechanische extrakorporale Unterstützung hilft Ärzten, wertvolle Zeit zu gewinnen. Schließen Sie den Patienten immer und überall schnell an ein tragbares mechanisches Lebenserhaltungssystem an.

Mit dem schnell aufbaubaren Cardiohelp-System kann der Patient eine tragbare, nahtlose Herz-Lungen-Unterstützung am Bett oder beim Transport erhalten.

Entdecken Sie das ECLS-System

Die Vorteile eines Dual-Lumen-Katheters bei der ECLS-Kanülierung

Die Verwendung einer Dual-Lumen-Kanüle für venovenöse extrakorporale Membranoxygenation (v-v ECMO) an einer Position bietet verschiedene Vorteile gegenüber eines Zweifach-Katheter-Ansatzes. Eine einzelne Kanüle verringert den Blutrückfluss und unterstützt eine frühe Patientenmobilisierung und Physiotherapie.[3]

Kardiogener Schock:
Die ungelöste klinische Herausforderung

Marko Noc, MD, PHD (Leiter des Universitätszentrums für Innere Intensivmedizin in Ljubljana), spricht über die Behandlung von Patienten im kardiogenen Schock.

Werfen Sie einen Blick auf das Interview.

Getinge Cardiohelp HLS

Wie wird Extracorporeal Life Support in der interventionellen Kardiologie genutzt?

Extrakorporale Membranoxygenation (ECMO) ist eine wertvolle Option im Herzkatheterlabor, welche die Überlebenswahrscheinlichkeit verbessern kann.[4] In dieser Expertensitzung erhalten Sie Einblicke in die grundlegende ECMO-Unterstützung bei kardiogenem Schock. Außerdem erhalten Sie Informationen über neue und zukünftige Ansätze bei der extrakorporalen Membranoxygenation.

Expertendiskussion anhören