You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information.

Switch to the US site

Diese website verwendet cookies

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und dazu, wie wir sie verwenden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestmögliche Anästhesieversorgung für all Ihre Patienten

Unser Ziel ist, Ihnen dabei zu helfen, postoperative Komplikationen zu verringern, Verwendung von Narkosemitteln zu minimieren und mehr Zeit für die Behandlung und Pflege Ihrer Patienten zu haben. Sie und Ihre Patienten, von Neugeborenen bis hin zu adipösen Patienten, können von Flow-i und Flow-c profitieren.

Intensivmedizinische Beatmung und Anästhesieabgabe – all-in-one

Bei der Behandlung von Hochrisikopatienten mit Lungenkrankheiten oder eingeschränkter Lungenfunktion benötigen Sie ein Anästhesiesystem mit hoher Beatmungsleistung. Basierend auf unseren Erfahrungen und mithilfe der Kerntechnologie der Servo-Beatmungsgeräte-Plattform bietet das Flow-i-System Lösungen für die häufigsten Herausforderungen bei der Beatmung.

Mehr über die exzellente Beatmungsleistung von Flow-i

Einfache Schritte zum Lungen-Recruitment im OP

Atelektasen betreffen über 90 % aller Patienten, die sich Eingriffen unterziehen – unabhängig von Geschlecht, Alter, Gesundheitszustand oder Länge der Operation. Dies zeigt, wie wichtig es ist, die Lungen der Patienten zu schützen.[1]

Lungen-Recruitment ist das Mittel der Wahl, um Atelektasen zu vermeiden. Einige Ärzte finden es jedoch immer noch kompliziert und zeitraubend, lungenschonende Verfahren durchzuführen – aber das muss nicht sein.

Mehr über das automatische und schrittweise Lungen-Recruitment mit Flow-i

Haben Sie Bedenken zu Risiken der Low-Flow-Anästhesie? Wir auch.

Deswegen haben wir die automatische Gaskontrolle (AGC®) für eine sichere Low- und Minimal-Flow-Anästhesie entwickelt. 

Erfahren Sie mehr über sichere Low-Flow-Anästhesie

Einzigartiger O₂GUARD reduziert das Hypoxierisiko

Im Unterschied zum Hypoxieschutz in konventionellen Anästhesiesystemen greift die O₂GUARD®-Funktion von Flow-i aktiv ein, wenn die eingeatmete Sauerstoffkonzentration unter 21 % sinkt, was das Risiko hypoxischer Mischungen eliminiert.

Erfahren Sie mehr über unseren aktiven Hypoxieschutz

Kundenstimmen zur automatischen Gaskontrolle
für Low-Flow-Anästhesie

„42 % Einsparungen bei Narkosegas dank AGC.“

Erfahren Sie, wie der Narkosemittelverbrauch im Krankenhaus von Belfast dank AGC deutlich gesenkt werden konnte.

„AGC war eine absolut großartige Erfahrung, einmalig.“

Professor Sanuki, Hiroshima University Hospital, Japan, teilt uns seinen Eindruck mit.

„AGC verschafft uns Zeit, die wir in die Pflege der Patienten investieren bzw. für die Dokumentation nutzen können.“

Die Mitarbeiter erzählen von ihren Eindrücken, nachdem AGC an 60 ihrer Flow-i-Anästhesiesysteme installiert wurde.

Reduzieren Sie die Kosten und den Stress in Zusammenhang mit Eigentum

Britische Krankenhäuser schätzten, dass Sie mit Flow-i 33 % der Kosten für Narkosemittel einsparen

Nachdem ein britisches Krankenhaus die Anästhesiegeräte auf Flow-i umgestellt hatte, führte man dort einen Vergleich in der Verwendung von Narkosemitteln mit Flow-i bzw. der alten Technologie für die vergangenen sechs Monate durch. Flow-i führte annähernd zu einer 33%igen Einsparung bei den Kosten für Narkosemittelverbrauch. 

Verbessern Sie die Ergebnisse bei Ihren Patienten durch optimiertes perioperatives Fluidmanagement

Unsere Technologie unterstützt Ihre Therapieentscheidungen bei Hochrisiko-Patienten mit kontinuierlichen und verlässlichen Fakten.

Diese klare Verbesserung wurde in klinischen Studien bestätigt [2] und bietet Ihnen eine höhere Sicherheit bei Ihren Entscheidungen.

Entdecken Sie das Portfolio von Getinge zur fortschrittlichen Patientenüberwachung

Qualitativ hochwertige Verbrauchsmaterialien

Wir bieten eine umfassende Bandbreite an direkt einsatzfähigen Verbrauchsmaterialien für höchstmögliche Patientensicherheit und einfachste Bedienung – all das, um Ihre täglichen Operationen abzusichern.

Patientendaten jederzeit einsehbar

MSync hilft Ihnen, Flow-i an Patientenmonitore, KIS oder Patientendaten-Managementsysteme (PDMS) anzuschließen. Klinische und Patientendaten werden in Echtzeit übertragen, um die Entscheidungsfindung im klinischen Umfeld zu unterstützen.

Skalierbare Serviceprogramme

Getinge Care ist unser umfassendes und flexibles Serviceprogramm. Es stellt die maximale Verfügbarkeit Ihrer Geräte sicher – durch direkten Support, Remote Service, Software-Updates, Schulungen usw.

Haben Sie noch Fragen?

Alle Literaturangaben

  1. 1. Tusman G, Bohm SH, Warner DO, Sprung J: Atelectasis and perioperative pulmonary complications in high-risk patients. Curr Opin Anesthesiol 2012, Feb;25:1-10

  2. 2. Salzwedel C et al., Perioperative goal-directed hemodynamic therapy based on radial arterial pulse pressure variation and continuous cardiac index trending reduces postoperative complications after major abdominal surgery: a multi-center, prospective, randomized study. Crit Care 2013; 17(5): R191.