You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information.

Switch to the US site

Diese website verwendet cookies

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und dazu, wie wir sie verwenden, finden Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Axius Koronar-Shunt

Axius Coronary Shunts

Axius Koronar-Shunt

Schafft einen nahezu blutleeren Bereich und schützt den Herzmuskel während der Anastomose der Zielgefäße.

Überblick

Der Axius Koronar-Shunt schafft einen nahezu blutleeren Bereich und schützt den Herzmuskel bei der Anastomose der Zielgefäße, indem er die distale Durchblutung unterstützt. Seine einzigartige interne Spule und die konische Spitze ermöglichen ein einfaches und atraumatisches Einführen in die Arterie. Axius Koronar-Shunts sind in 12 verschiedenen Größen – von 1,0 bis 3,5 mm – erhältlich und können so die Durchblutung an der Anastomosestellte präzise unterbinden.

Einfach einzuführen

Interne Spule und konische Spitze für einfache Einführung und verbesserte distale Durchblutung

Klare Sicht

Schaffen Sie einen übersichtlichen Arbeitsbereich: Der Shunt schafft einen blutleeren Bereich an der Anastomosestelle.

Leicht zu entfernen

Versetzte Lasche mit Gewinde für asymmetrische Entfernung

Klinische Vorteile

Maqeut Magnus Beating heart surgery

Operationen am schlagenden Herzen

Bei Koronararterien-Bypass-Operationen ohne Herz-Lungen-Maschine (OPCAB off-pump coronary artery bypass) erfolgt eine lokale Stabilisierung des Herzens, damit der Chirurg am schlagenden Herzen operieren kann. Im Gegensatz dazu wird das Herz bei einer konventionellen Bypass-Operation während des Eingriffs angehalten und der Patient wird an eine Herz-Lungen-Maschine angeschlossen.

Zu den potenziellen Vorteilen der Operation am schlagenden Herzen gegenüber einer Operation mit Herz-Lungen-Maschine zählen:[1]

  • Reduziert die Häufigkeit von postoperativem Vorhofflimmern (Afib)
  • Weniger kognitive und neurologische Auswirkungen (zum Beispiel Schlaganfall)
  • Geringere Häufigkeit von postoperativem Atemversagen
  • Schnellere Erholungsraten
  • Kürzere Krankenhausaufenthalte
  • Weniger Wundkomplikationen
  • Weniger Bluttransfusionen

Verwandte Produkte

Axius Blower Mister

Ermöglicht die kontrollierte Abgabe von CO2 und Kochsalzlösung bei Koronararterien-Bypass-Operationen.

Erfahren Sie mehr

Acrobat-i Positionierer

Entwickelt für die apikale oder nicht-apikale Positionierung.

Erfahren Sie mehr

Acrobat-i Stabilisator

Unterstützt Chirurgen beim Zugang und der Kontrolle schwer zu erreichender Gefäße bei der Koronararterien-Bypass-Operation.

Erfahren Sie mehr

Vasoview Hemopro 2 Endoskopisches Gefäßentnahmesystem

Die jüngste Generation der Vasoview-Technologie für gleichzeitiges Schneiden und Verschließen bei der endoskopischen Gefäßentnahme (EVH).

Erfahren Sie mehr

Alle Literaturangaben

  1. 1. Puskas J, Martin J, Cheng D, et al. ISMICS Consensus Conference and Statements of Randomized Controlled Trials of Off-Pump versus Conventional Coronary Artery Bypass Surgery. Innovations. 2015;10:219-229.