You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information.

Switch to the US site

Select Your Country or Region
Senden

Hualien, Taiwan

Tzu Chi Krankenhaus, Hualien, Taiwan

Die Tzu Chi Foundation ist der festen Überzeugung, dass die fortschrittlichen Operationstechniken, die in einem Hybrid-OP durchgeführt werden, dem Patienten Vorteile bringen und die Investition rechtfertigen. Die Patienten profitieren von zusätzlicher Sicherheit und kürzeren Genesungszeiten durch minimalinvasive Eingriffe.

Die Stiftung ist eine humanitäre Nichtregierungsorganisation (NRO), die sich für die Gesundheit und das Wohlergehen der Menschen in dicht besiedelten Gebieten mit geringerem Einkommen in Taiwan einsetzt. Die Einführung der Hybrid-OP-Technologie war Teil einer Modernisierung in Hualien, der ältesten Einrichtung im Krankenhausnetzwerk.

Ein zentraler Anbieter mit großer Erfahrung trägt zur Reduzierung von Projektrisiken bei

Das Krankenhaus benötigte einen umfangreichen Umbau, um den Hybrid-OP unterzubringen und die Bildgebungssysteme von GE Healthcare mit den Geräten und der Konstruktion von Getinge zu vereinen. Getinge wurde als erfahrener Partner mit einer Komplettlösung und umfassender Erfahrung in der Partnerschaft mit führenden Herstellern von Bildgebungssystemen ausgewählt. Die Zusammenarbeit mit einem einzigen Anbieter hilft Krankenhäusern, Risiken zu minimieren und gleichzeitig effiziente Arbeitsabläufe zu ermöglichen und einen optimierten Installationsprozess sicherzustellen.

Warum Tzu Chi in einen Hybrid-OP investierte

Das Hualien Tzu Chi Krankenhaus führt jedes Jahr viele komplexe Operationen durch. Mit dem Hybrid-OP kann das Krankenhaus seine Patienten, die Herzoperationen, Aortenklappenersatz (TAVR), perkutane transluminale Koronarangioplastie (PCTA) sowie orthopädische oder neurochirurgische Eingriffe benötigen, besser versorgen. In diesem Video erfahren wir von Ji-Hung Wang, Deputy Superintendent, die Gründe für die Entscheidung, in die neueste Hybrid-OP-Technologie zu investieren: „[Wir haben] die Verantwortung, unseren Patienten die neuesten medizinischen Behandlungen anzubieten. Wir müssen mit den neuesten Technologien Schritt halten und diese für unsere Behandlungen ausnutzen.“

Integrierte, fortschrittliche Bildgebung für eine effektive Behandlung

Die Tzu Chi Foundation entschied sich für das Discovery IGS 7 OR Angiographiesystem von GE Healthcare. Der C-Bogen für die Bildgebung lässt sich nahtlos mit dem OP-Tisch Maquet Magnus integrieren, um die intraoperative Bildgebung in zahlreichen chirurgischen Disziplinen zu optimieren, einschließlich kardiovaskulärer Chirurgie, interventioneller Kardiologie und Neurochirurgie. Die Kombination bietet eine vorhersehbare Bewegung und optimalen Zugang zum Patienten.

Die Bildführung in Echtzeit kann OP-Teams dabei unterstützen, ihre klinische Vielseitigkeit zu erweitern und komplexe Verfahren zur Verbesserung der Behandlungsergebnisse erfolgreich zu planen, zu leiten und zu bewerten.

„Die Operation am offenen Herzen könnte über 10 Stunden dauern. Aufgrund der im Hybrid-OP verfügbaren Technologien kann das Team den Eingriff in etwa einer Stunde abschließen. Das Hybridverfahren ist für den Patienten deutlich besser.“

Die Lösung von Getinge

Getinge wurde aufgrund seiner Erfahrung bei der Planung und dem Bau sowie seines Engagements für qualitativ hochwertige Geräte für den Operationssaal ausgewählt. Mit dem modularen Raumsystem Maquet Variop konnte das Hualien Tzu Chi Krankenhaus die nötige Flexibilität erreichen, um einen Hybrid-OP-fähigen Bereich zu schaffen, ohne die bestehenden Arbeitsabläufe langfristig zu stören. Der neue Hybrid-OP ist mit dem vielseitigen OP-Tisch Maquet Magnus ausgestattet, der eine direkte Integration mit bildgebenden Geräten ermöglicht und bequem an jede Position und jeden Eingriffstyp angepasst werden kann. Maquet Moduevo Deckenversorgungseinheiten und Maquet PowerLED OP-Leuchten lassen sich so konfigurieren, dass sie in Kombination mit bildgebenden Geräten den gewünschten Arbeitsabläufen entsprechen.

Das OP-Integrationssystem Tegris ermöglicht OP-Teams einen verbesserten Zugriff auf Patientendaten und Bilder über eine einzige Touchscreen-Oberfläche, wodurch Arbeitsabläufe und Sicherheit verbessert werden.

Wie sieht die Hybrid-OP-Installation aus?

Das modulare Raumsystem Maquet Variop ermöglicht eine schnelle und effiziente Installation sowohl bei Neubauten als auch bei der Renovierung bestehender Räume. Dieses Zeitraffervideo zeigt den Installationsprozess im Hualien Tzu Chi Krankenhaus von Anfang bis Ende über einen Zeitraum von 11 Wochen.