You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information.

Switch to the US site

Diese website verwendet cookies

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und dazu, wie wir sie verwenden, finden Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Acrobat-i Stabilisator

Getinge acrobat stabilizer product photo

Acrobat-i Stabilisator

Unterstützt Chirurgen beim Zugang und der Kontrolle schwer zu erreichender Gefäße bei der Koronararterien-Bypass-Operation.

Überblick

Die Koronararterien-Bypass-Operation ohne Herz-Lungen-Maschine (Off-Pump Coronary Artery Bypass, OPCAB) bietet verschiedene Vorteile, beispielsweise ein geringeres Schlaganfallrisiko bei Hochrisikopatienten[1], reduzierte Blutungen bei Diabetikern[2] und weniger Todesfälle im Krankenhaus bei Patienten mit niedrigen Auswurffraktionen[3].

Maquet Magnus beating heart surgery

Bewährte Produktmerkmale

Das Acrobat-i Off-Pump-System von Getinge verwendet praxiserprobte Funktionen aus den Produktfamilien Acrobat und Xpose. Die OPCAB-Chirurgie kann die kognitiven und neurologischen Auswirkungen reduzieren und kürzere Krankenhausaufenthalte und weniger Wundkomplikationen ermöglichen.[4]

Getinge Acrobat-i Stabilisator

  • Die Saugnäpfe bieten eine ideale Stabilisierung und eine hervorragende
    Gefäßdarstellung.
  • Der verstellbare Fuß ermöglicht eine optimale Positionierung
    am Herzen.

Getinge Acrobat-i Tri-Slot Gelenkkonstruktion

  • Flexibler Zugang zu schwer erreichbaren Gefäßen mit „Toes-up“-
    und „Toes-down“-Positionierung.

Optimierter Arbeitsbereich durch eine flache Halterung
  • Die Halterung des Stabilisators besitzt ein konstant flaches Profil,
    auch bei extremen Armpositionen.
  • Der Sperrhebel hat ein besonders schlankes Design und behindert die Arbeit nicht.
Die Flexlink™-Armtechnologie garantiert bewährte Stärke und Zuverlässigkeit.
  • Der Stabilisator ermöglicht das vertikale Absenken des Flexlink™-Arms in
    die Brusthöhle.
  • Bietet die bewährte Getinge Acrobat-Stärke und -Flexibilität.
Das Schlauchführungssystem sorgt für Ordnung im Arbeitsbereich.
  • Integrierte Führungen sichern den Schlauch gegen Bewegungen.
  • Sorgt für Ordnung im Arbeitsbereich.
  • Verbesserte Flexibilität der Vakuumschläuche.

Revolutionäres Getinge Acrobat-i Drehgelenk
  • Die patentierte Technologie ermöglicht eine seitliche Drehung des Arms um 180º.
  • Außergewöhnliche Beweglichkeit des Arms sowohl für den Stabilisator als auch für den Positionierer.
  • Verbessert die Sicht und den Zugang zum Operationsfeld.

Stabilität

Ausgezeichnete Stabilisierung: Die anpassbaren Füße ermöglichen eine ideale Stabilisierung und eine hervorragende Gefäßdarstellung.

Flexibilität

Das flache Armprofil bietet mehr Festigkeit und die innovative FlexLink™ Technologie ermöglicht mehr Beweglichkeit durch ineinandergreifende Glieder.

Sicht

Die Tri-Slot-Befestigung ermöglicht den Zugang zu schwierigen Gefäßen in „Toes-up“-Position und gewährleistet so eine optimale Sicht.

Maquet magnus beating heart surgery

Ein komplettes System für die OPCAB-Chirurgie

Die Acrobat-i Off-Pump-Produktfamilie von Getinge – mit Acrobat-i Stabilisator, Positionierer, Axius Koronar-Shunts und Axius Blower Mister – verleiht Chirurgen das Vertrauen, bei einer OPCAB-Operation (Koronararterien-Bypass-Operation ohne Herz-Lungen-Maschine) beste Ergebnisse für den Patienten zu erzielen.

Klinische Vorteile

Maquet magnus beating heart surgery

Operationen am schlagenden Herzen

Koronararterien-Bypass-Operationen ohne Herz-Lungen-Maschine (OPCAB off-pump coronary artery bypass) erfordern eine lokale Stabilisierung des Herzens, damit der Chirurg am schlagenden Herzen operieren kann. Im Gegensatz dazu wird das Herz bei einer konventionellen Bypass-Operation während des Eingriffs angehalten und der Patient wird an eine Herz-Lungen-Maschine angeschlossen.

Zu den potenziellen Vorteilen der Operation am schlagenden Herzen gegenüber einer Operation mit Herz-Lungen-Maschine zählen:[4]

  • Reduziert die Häufigkeit von postoperativem Vorhofflimmern (Afib)
  • Weniger kognitive und neurologische Auswirkungen (zum Beispiel Schlaganfall)
  • Geringere Häufigkeit von postoperativem Atemversagen
  • Schnellere Erholungsraten
  • Kürzere Krankenhausaufenthalte
  • Weniger Wundkomplikationen
  • Weniger Bluttransfusionen

Verwandte Produkte

Acrobat-i Positionierer

Entwickelt für die apikale oder nicht-apikale Positionierung.

Erfahren Sie mehr

Axius Blower Mister

Ermöglicht die kontrollierte Abgabe von CO2 und Kochsalzlösung bei Koronararterien-Bypass-Operationen.

Erfahren Sie mehr

Axius Koronar-Shunt

Der Axius Koronar-Shunt schafft einen nahezu blutleeren Bereich und schützt den Herzmuskel bei der Anastomose der Zielgefäße, indem er Ischämien verhindert und die distale Durchblutung unterstützt. Seine einzigartige interne Spule und die konische Spitze ermöglichen ein einfaches und atraumatisches Einführen in die Arterie.

Erfahren Sie mehr

Vasoview Hemopro 2 Endoskopisches Gefäßentnahmesystem

Die jüngste Generation der Vasoview-Technologie für gleichzeitiges Schneiden und Verschließen bei der endoskopischen Gefäßentnahme (EVH).

Erfahren Sie mehr

Acrobat SUV Vakuum-Stabilisator

Ermöglicht die lokale Stabilisierung eines Zielgefäßes bei der Koronararterien-Bypass-Operation ohne Herz-Lungen-Maschine.

Erfahren Sie mehr

Alle Literaturangaben

  1. 1. Kowalewski M, Pawliszak W, Malvindi PG, Bokszanski MP, Perlinski D, Raffa GM, et al. Off-pump coronary artery bypass grafting improves short-term outcomes in high-risk patients compared with on-pump coronary artery bypass grafting: Meta-analysis. J Thorac Cardiovasc Surg. Jan 2016;151(1):60-77.

  2. 2. Wang Y, Shi X, Du R, Chen Y, Zhang Q. Off-pump versus on-pump coronary artery bypass grafting in patients with diabetes: a meta-analysis. Acta Diabetol. März 2017;54(3):283-292.

  3. 3. Keeling WB, Williams ML, Slaughter MS, Zhao Y, Puskas JD. Off-pump and on-pump coronary revascularization in patients with low ejection fraction: a report from the society of thoracic surgeons national database. Ann Thorac Surg. Juli 2013;96(1):83-8: discussion 88-9.

  4. 4. Puskas J, Martin J, Cheng D, et al. ISMICS Consensus Conference and Statements of Randomized Controlled Trials of Off-Pump versus Conventional Coronary Artery Bypass Surgery. Innovations. 2015;10:219-229.